Wie machen WassermĂŒhlen Strom?

WassermĂŒhlen sind eine der neuesten und Ă€ltesten Formen der Erzeugung sauberer Energie. Obwohl traditionell WasserrĂ€der verwendet wurden, um mechanische Energie zu erzeugen, ist die sogenannte In-Stream-Energietechnologie eine relativ neue Form einer alten Technologie. Diese Technologie kann die Energie von fließenden BĂ€chen, FlĂŒssen oder KanĂ€len nutzen. Die kinetische Energie von Wasser wird in diesem Fall in ElektrizitĂ€t umgewandelt.

Produktion von ElektrizitÀt

Die Technologie zur Erzeugung von ElektrizitĂ€t aus WassermĂŒhlen ist als Instram Energy Generation Technology (IEGT) bekannt. Um Strom zu erzeugen, werden Turbinen in den fließenden GewĂ€ssern platziert, wo die Strömung am stĂ€rksten ist. Der Strom des Flusses wird verwendet, um die Turbinen zu drehen, und diese Turbinen wiederum erzeugen Strom, der an Land zum nĂ€chsten Netz transportiert wird. Das ist anders als bei der Wasserkraft, weil es die natĂŒrliche Strömung des Wassers nutzt, ohne StaudĂ€mme und Stauseen zu bauen

Arten von Turbinen

Es gibt mehrere Arten von Turbinen, die zur Stromerzeugung genutzt werden können. Diese Turbinen werden basierend auf dem Wasserstandort ausgewĂ€hlt. Die am hĂ€ufigsten verwendeten Turbinen sind Axialstrom-Rotorturbinen. Diese bestehen aus radialen BlĂ€ttern, die einer WindmĂŒhle Ă€hneln. Eine Open-Center-Fan-Turbine besteht aus zwei kleinen Donut-förmigen Turbinen, die in einer Richtung entgegengesetzt der Wasserströmung drehen. Eine spiralförmige Turbine enthĂ€lt TragflĂ€chenabschnitte, die es der Turbine ermöglichen, sich in Stromrichtung zu bewegen. Flattern FlĂŒgel sind Turbinen, die wie riesige Jalousien aussehen.

Vorteile der Instram Energieerzeugungstechnologie

Es gibt mehrere Vorteile der Instram Energy Generation Technology. Da sich die meisten Bevölkerungszentren in der NĂ€he von FlĂŒssen befinden, kann diese Technologie fĂŒr saubere Energie Gebiete mit einer dichten Bevölkerung erreichen. Dies macht auch den Bau teurer StaudĂ€mme ĂŒberflĂŒssig. Diese Technologie erzeugt nicht nur Strom, sondern betreibt auch BewĂ€sserungssysteme.

Historische Nutzung von WassermĂŒhlen

WassermĂŒhlen wurden in der Vergangenheit zum Drehen von Maschinen, insbesondere Schleifsteinen, verwendet. Die Griechen erfanden bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. WassermĂŒhlen. WassermĂŒhlen entstanden in der Mitte von FlĂŒssen, wo die Strömung am stĂ€rksten war, und die kinetische Energie des Wassers wurde benutzt, um einfache Maschinen zu bewegen, die Mais und Mehl mahlten und Segel und Nadeln machten.

Verwendung von ElektrizitĂ€t, die durch WassermĂŒhlen erzeugt wird

Traditionelle WassermĂŒhlen werden immer noch in vielen lĂ€ndlichen Gebieten in unterentwickelten und EntwicklungslĂ€ndern verwendet. Der mit dieser Technologie erzeugte Strom kann in nahegelegene Siedlungen transportiert werden, wo das Stromnetz noch nicht erreicht ist. Diese Technologie kann mit CFT (Kompaktleuchtstofflampe) oder LED (Leuchtdiode) Beleuchtung kombiniert werden. Eine bestehende WassermĂŒhle kann leicht in einen Stromgenerator umgewandelt werden. Dies kann jedoch keine großen Mengen an ElektrizitĂ€t erzeugen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden