Wie produzieren Knochen Blutzellen?

Blut wird im Knochenmark produziert.

Rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Plasma werden alle in Knochen im roten Knochenmark gebildet. Stammzellen im Knochenmark produzieren ständig Blutzellen und arbeiten härter, wenn der Körper krank ist oder Blutungen, um die verlorenen Blutzellen auszugleichen.

Rotes Knochenmark

Zum Zeitpunkt der Geburt enthalten Knochen nur rotes Knochenmark. Langsam, wenn der K√∂rper altert, wird dieses Knochenmark durch inaktives Knochenmark ersetzt, das als gelbes Knochenmark bekannt ist. Rotes Knochenmark ist verantwortlich f√ľr die Produktion und Zerst√∂rung von Blutzellen. Etwa ein Drittel der Produktion des Knochenmarks besteht aus roten Blutk√∂rperchen und der Rest sind wei√üe Blutk√∂rperchen und Blutpl√§ttchen.

Stammzellen

Blutbildende Stammzellen, hämatopoetische Stammzellen oder HSCs genannt, befinden sich im Knochenmark. Diese Stammzellen werden entweder rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen oder Blutplättchen. HSCs sind in der Lage, sich selbst zu erneuern, können sich im Kreislauf in Blut bewegen und können sich selbst zerstören. Dieser Prozess wird als Hämopoese bezeichnet.

Bildung von roten Blutkörperchen

Rote Blutkörperchen werden jeden Tag im roten Knochenmark durch die Billionen gebildet.

Eine hämatopoetische Stammzelle spaltet sich während der Mitose auf und bildet eine unreife rote Blutzelle. Die Produktion von roten Blutkörperchen wird Erythropoese genannt. Die Stammzelle teilt sich drei oder vier und produziert entweder acht oder 16 Zellen. Dies dauert etwa eine Woche.

Bildung von weißen Blutkörperchen

Der Prozess der Stammzellen, die weiße Blutkörperchen bilden, wird Granulopoese genannt. Dieser Prozess findet auch im roten Knochenmark statt. Die Produktion dieser Zellen kann ungefähr zwei Wochen dauern, außer in Fällen von Infektion oder Krankheit, in denen der Prozess beträchtlich beschleunigt wird. Das rote Knochenmark enthält auch eine Sammlung von "Backup" weißen Blutkörperchen im Falle einer Infektion.

Rate der Blutzellproduktion

Blutzellen dauern nicht lange und werden ständig ersetzt. HCS produzieren täglich 10 bis 100 Billionen Blutzellen. Nur etwa eine von 100.000 Zellen im Knochenmark ist eine HCS, aber ihre Produktionsraten sind sehr fruchtbar. Wenn der Körper einen Notfallersatz benötigt, beschleunigt sich der Prozess. Rote Blutzellen, die zahlreichsten Zellen im Blut, werden mit einer Geschwindigkeit von etwa 2 Millionen pro Sekunde gebildet. Weiße Blutkörperchen und Blutplättchen machen nur etwa 1 Prozent des Blutes aus und werden langsamer produziert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden