Wie kann ich Honig aus einem wilden Bienenstock extrahieren?

Ein wilder Bienenstock beherbergt Tausende von Honigbienen.

Menschen haben schon seit Jahrhunderten Honig und Bienenwachs aus wilden Bienenstöcken gewonnen. Wilde Honigbienen bauen Bienenstöcke und ernten Honig in hohlen Bäumen, alten Baumstämmen, Felshöhlen oder zwischen Mauern in Häusern oder Scheunen. Der Zugang zu den Wachswaben erfordert die Zerstörung des wilden Bienenstocks und lässt 30.000 bis 50.000 obdachlose Honigbienen zurück. Überlegen Sie also, ob Sie sich an einen örtlichen Imkerverband wenden und fragen Sie, ob Sie die Kolonie vor der Honiggewinnung verlagern sollen. Bereiten Sie sich andernfalls auf wütende Bienen vor, indem Sie lange Handschuhe und Schutzkleidung tragen, um Bienenstiche zu reduzieren.

Lokalisieren Sie die Bieneneintrittslöcher.

Baue ein kleines, rauchiges Buschfeuer nahe dem Eingang und feuere den Rauch fĂĽr ein oder zwei Minuten in Richtung der Ă–ffnung. Der Rauch beruhigt die Bienen.

Öffne den Bienenstock, um eine Öffnung zu schaffen, die groß genug ist, um deine Hand in den Bienenstock zu legen. Möglicherweise müssen Sie eine Säge oder eine Brechstange verwenden. Entferne den Kamm, indem du ihn zerbrichst. Je nach Bienenstock können Sie möglicherweise eine Öffnung erstellen, die groß genug ist, um mit einem Messer den Wachskamm zu schneiden.

Schneide die dunklen StĂĽcke vom Kamm ab; das sind Brutzellen, nicht Honig. Die Brutzellen befinden sich normalerweise am unteren Rand des Kamms.

Zerlegen Sie die Honigwabe in ein Sieb ĂĽber einer Pfanne.

Zerkleinern, drĂĽcken und zerdrĂĽcken Sie den Kamm, um den Honig durch das Sieb zu extrahieren.

Gießen Sie den Honig in Behälter für die Lagerung.

Spitze

Schmelzen Sie das Bienenwachs in Bars fĂĽr zukĂĽnftige Wachs-Projekte.

Warnung

Versuchen Sie nicht, einen Bienenstock zu stören, wenn Sie allergisch auf Bienenstiche sind.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden