Tragzeit eines Schweins

Wildschweine produzieren wahrscheinlich w√§hrend ihres gesamten Lebens kleinere W√ľrfe als von Nutzvieh gez√ľchtete Sauen.

Schweine sind Wildschweine oder auf dem Bauernhof aufgezogene Schweine. Ein weibliches Schwein - ein "Gold", wenn sie noch nie geboren oder "abgefertigt" hat, und eine "Sau", wenn sie hat - ist bereit f√ľr die Zucht, wenn sie etwa 32 Wochen alt ist. Die durchschnittliche Sau wird in der Lage sein, zwei W√ľrfe pro Jahr zu produzieren und wird ungef√§hr neun Ferkel in jedem Wurf zur Welt bringen. Ein wildes Schwein kann l√§nger brauchen, um das Fortpflanzungsalter zu erreichen, kann kleinere W√ľrfe produzieren und kann aufgrund von Umweltfaktoren l√§nger brauchen, um seine Ferkel zu entw√∂hnen.

Embryo-Migration

Ungefähr neun bis zwölf Tage nach der Paarung und der Empfängnis werden Embryonen durch das weibliche Schwein, die Sau, die Gebärmutter wandern. Sie werden sich zerstreuen, so dass sie in ungefähr gleicher Anzahl in die verschiedenen Hörner ihrer Gebärmutter aufgeteilt werden. Wenn alle befruchteten Embryonen in einem Horn bleiben, wird die Sau spontan abbrechen.

√Ėstrogen Spike

Am Tag 12 nach der Empf√§ngnis wird die Sau einen Anstieg ihres √Ėstrogens erfahren haben, was die Produktion der Blastozyste ausl√∂sen wird. Etwa 12 bis 16 Tage nach der Empf√§ngnis verl√§ngert sich die Blastozyste der Sau. Es beginnt bei ungef√§hr 4 Millimeter L√§nge und wird zunehmen, bis es ungef√§hr 1 Meter lang ist. Dieses h√∂here √Ėstrogenniveau, das durch das Vorhandensein von mindestens vier Embryonen ausgel√∂st wird, ist notwendig, um die Schwangerschaft fortzusetzen. Wenn das √Ėstrogen abf√§llt, beispielsweise durch den Verlust von Embryonen, bis insgesamt weniger als vier in der Geb√§rmutter sind, wird die Sau spontan abbrechen.

Schwangerschaft erkennen

Wenn das weibliche Schwein, eine Sau, 17 bis 21 Tage nach der Empf√§ngnis nicht zum √Ėstrus zur√ľckkehrt, ist es das erste √§u√üere Zeichen, das sie tragen mag. Nach 25 Tagen kann ein Tierarzt oder ein Landarbeiter Ultraschall verwenden, um festzustellen, ob die Sau schwanger ist. Wenn der Tierarzt oder Landwirt einen Ultraschall nimmt, m√ľssen sie vorsichtig sein, dass sie kein falsches Positiv von der vollen Blase des Schweines bekommen.

Fetales Skelett

Etwa am 30. Trächtigkeitstag hat das fetale Schwein ein Skelett gebildet. Wenn das fötale Schwein bis zu diesem Zeitpunkt oder vor ungefähr dem Tag 35 abgesetzt wird, wird es vollständig in die Sau resorbiert. Wenn das fetale Schwein nachher spontan abgetrieben wird, kann die Sau das Skelett wegen des Kalziums in den Knochen nicht aufnehmen; das fötale Schwein wird mumifizieren. Wenn mehrere Schweine so spät in der Schwangerschaft Spontanaborte haben, ist es möglich, dass eine Krankheit in der Herde existiert.

Bereit f√ľr die Stillzeit

W√§hrend der Tr√§chtigkeit fressen Wildschweine mehr als sonst, um sich w√§hrend der Laktationsperiode zu vermehren, wenn sie √ľberhaupt nicht viel essen. Bei Zuchtschweinen wird die Sau wahrscheinlich w√§hrend der Laktationsperiode so viel wie √ľblich fressen. Wenn sie w√§hrend der Schwangerschaft zu viel an Gewicht zulegt, k√∂nnte das letztendlich dazu f√ľhren, dass sie nicht genug Milch produziert; Sie sollte w√§hrend der Schwangerschaft nicht mehr Nahrung erhalten als √ľblich.

Fetales Immunsystem

Nach 60 Tagen wird das Immunsystem des fötalen Schweins entwickelt.

Geburt

Nach etwa drei Monaten sehen Bauch und Euter der Sau vergrößert aus. Die fötalen Schweine werden bereit sein, geboren zu werden. Die Sau wird nach etwa 114 Tagen der Geburt in Arbeit gehen, geben oder nehmen Sie zwei Tage. Sie wird wahrscheinlich in der Nacht in Wehen gehen, weil Sauen wahrscheinlich einen dunklen, ruhigen Ort suchen, um zu gebären.

Sau Erholung, Stillzeit und Entwöhnung

Die domestizierte Sau wird ihre Ferkel zwei bis drei Wochen nach der Geburt stillen, bis die Ferkel jeweils 10 bis 20 Pfund erreichen. An diesem Punkt wird sie bereit sein, erneut vom Eber - einem männlichen Schwein - besamt zu werden und eine weitere Schwangerschaftsperiode zu beginnen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden