Fakten ĂŒber Quarzfelsen

Quarzsteine ​​werden seit Jahrtausenden vom Menschen benutzt.

Das Quarzgestein ist das am hĂ€ufigsten vorkommende Mineral der Erde. Es ist in Granit und anderen Felsen, wie Sandstein gefunden. Nach einem Artikel im "American Mineralogist" stammen die US-Quarzquarzlieferungen fast ausschließlich aus Brasilien, aber auch in den USA, Mexiko, SĂŒdafrika, Australien und Russland. Dieses Mineral wird seit Jahrhunderten von der Menschheit verwendet und spielt eine wichtige Rolle sowohl in der Technologie als auch in der spirituellen Praxis.

Formation

Quarz ist normalerweise das letzte zu kristallisierende Mineral und fĂŒllt typischerweise die ZwischenrĂ€ume zwischen anderen Mineralien in Gesteinsformationen auf. Es ist farblos und spiegelt die umgebenden Mineralfarben wider. Quarz benötigt WĂ€rme und Wasser um sich zu bilden. Laut dem Mineralinformationsinstitut kann sich Quarz auf zwei Arten bilden - in offenen HohlrĂ€umen in Felsen und tief in der Erde. Wenn es in Gesteinen mit offenem Hohlraum gebildet wird, nimmt Quarz die Form sechseckiger (hexagonaler) prismatischer Kristalle an. Wenn es in der Erde gebildet wird, kristallisiert es gewöhnlich in kleinen, runden Massen. Quarz kann in metamorphen, magmatischen und sedimentĂ€ren Gesteinen gefunden werden.

Mineralische Eigenschaften

Quarz wird aus den beiden hĂ€ufigsten Elementen der Erdkruste, Silizium und Sauerstoff, gemĂ€ĂŸ der US Geological Society gebildet. Es hat einen glĂ€nzenden Glanz und ist auf der Mohs-HĂ€rteskala auf Platz 7. Es bricht wie Glas, wenn es gebrochen ist, was bedeutet, dass es einen Muschelbruch (gekrĂŒmmt) hat. Dieses Mineral ist auch sehr witterungsbestĂ€ndig und seine erodierte Form findet sich in Böden, FlĂŒssen und StrĂ€nden. Quarz wird in vielen Kulturen und Gesellschaften sehr geschĂ€tzt, da es ein Halbedelstein mit piezoelektrischen Eigenschaften ist.

Typen

Dieses Mineral kommt in einer Vielzahl von Arten und Farben. Der klare Bergkristall ist meist farblos. Laut dem Mineralinformationsinstitut enthalten die farbigen Sorten von Quarz viele verschiedene Verunreinigungen, weshalb sie Farben haben. Zum Beispiel ist Milchquarz weiß und Rauchquarz ist schwarz. Purpurroter Quarz wird normalerweise Amethystquarz genannt, und rosafarbener Quarz wird Rosenquarz genannt. Gelbe oder orange QuarzvarietĂ€ten werden Citrinquarz genannt.

Technologische Verwendung

Nach Angaben des Mineralinformationsinstituts weist Quarz piezoelektrische Eigenschaften auf, so dass bei Druckbeaufschlagung an einem Ende eine positive Ladung und am gegenĂŒberliegenden Ende eine negative Ladung auftritt. Es hat auch pyroelektrische Eigenschaften, die anzeigen, dass das Gestein auf TemperaturĂ€nderungen mit positiven und negativen Ladungen innerhalb des Kristalls reagiert. Quarz wird in Uhren, Radios und Uhren verwendet. Es wird auch hĂ€ufig in den Fenstern von Resonatoren, Wellenstabilisatoren, Manometern und Oszillatoren verwendet. Aufgrund der Transparenz des Quarzes wird es bei der Entwicklung von Prismen- und Spektralobjektiven verwendet.

Metaphysische Eigenschaften

In spirituellen Kulturen ist Quarz einer der am hĂ€ufigsten verwendeten Mineralien fĂŒr spirituelle Einstimmung und Reinigung. Der Quarzstein hat eine spezifische Schwingung, die mit allen sieben Chakra-Schwingungsebenen zusammenwirken kann, um Heilung und Ausgleich zu unterstĂŒtzen. Die verschiedenen Farben der Quarzfelsen werden verwendet, um bei bestimmten spirituellen Leiden zu helfen. Laut den Autoren von "Michael's Gemstone Dictionary" sind klar-weiße Quarzkristallsteine ​​die vielseitigsten verfĂŒgbaren Edelsteine, und sie haben die FĂ€higkeit, Klarheit, klare Sicht zu fördern und das Energiefeld des Körpers zu stimulieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden