Erweiterungen des Zytoplasmas

Neuronen haben kleine und große zytoplasmatische Erweiterungen.

Die Zellen von einzelligen und mehrzelligen Tieren nutzen Erweiterungen ihres Zytoplasmas (die innere Zellsuppe), um mit benachbarten Zellen zu kommunizieren, um sich zu bewegen und um spezialisierte Prozesse wie die Wundheilung durchzufĂŒhren. Cytoplasmatische Erweiterungen können in GrĂ¶ĂŸe und Funktion variieren, abhĂ€ngig von der Art der Zelle, von der sie ausgehen, und sie können ihre Form und LĂ€nge basierend auf den unterschiedlichen Signalen, die sie empfangen, und ihrer Umgebung schnell Ă€ndern.

Filopodien

Zellen in Ihrem Körper können aus dem Zytoplasma wie Tentakeln, genannt Filopodia, Erweiterungen senden. Sie nutzen diese, um sich in Bewegung zu fĂŒhlen, NĂ€hrstoffe zu sammeln und miteinander zu kommunizieren. Wenn eine neue Zelle vor der Geburt bei Tieren und Menschen hergestellt wird, kann sie zytoplasmatische Erweiterungen wie kleine Antennen verwenden, um Signale an benachbarte Zellen zu senden und die Kommunikation zurĂŒck zu empfangen. Dies hilft der Zelle herauszufinden, was es sein soll: Haut, Zelle, Nerv oder eine andere spezialisierte Zelle.

Pseudopodien

Einige kleine einzellige Organismen wie Amöben verwenden zytoplasmatische Erweiterungen, um nach Nahrung zu suchen. Diese Erweiterungen werden manchmal als falsche FĂŒĂŸe bezeichnet; Der technischere Ausdruck fĂŒr diese falschen FĂŒĂŸe ist Pseudopodien. Wenn eine Amöbe zum Beispiel eine Bakterienzelle sucht und findet, schlĂ€ngelt sich ihr Pseudopodia um die Zelle und verschlingt sie - ein Prozess, der Phagozytose genannt wird. Sobald die Bakterienzelle eingefangen und aufgenommen wurde, wird sie von Enzymen abgebaut und wird Nahrung fĂŒr die Amöbe.

Dendriten und Axonen

Nervenzellen haben zwei Arten von zytoplasmatischen Erweiterungen, die fĂŒr den Empfang von Signalen aus benachbarten Zellen und fĂŒr die Weitergabe von Informationen an andere Zellen verwendet werden. Eine Nervenzelle oder ein Neuron hat einen großen Zellkörper mit kleinen zytoplasmatischen Erweiterungen, die sich von ihm ableiten, die Dendriten genannt werden. Die Dendriten sammeln eingehende Informationen von benachbarten Zellen. Die gesammelten Nachrichten bewegen sich durch die Zelle zu einer viel grĂ¶ĂŸeren zytoplasmatischen Erweiterung, die als Axon bezeichnet wird. Die Nachricht wandert das Axon entlang und wird zu einer anderen Zelle oder Gruppe von Zellen weitergeleitet, die das Axon zum BerĂŒhren abzweigt. Ihr Körper nutzt Nervenzellen und ihre zytoplasmatischen Erweiterungen als eine Möglichkeit, fortlaufende Signale zu und von Ihrem Gehirn, Muskeln und anderen Geweben zu ĂŒbertragen.

Außer Kontrolle

Cytoplasmatische Erweiterungen sind nicht immer eine gute Sache. Wenn eine Zelle und ihre zytoplasmatischen Erweiterungen die richtigen Signale nicht mehr empfangen oder abgeben können, kann die Zelle beginnen, sich außer Kontrolle zu verteilen und in benachbarte RĂ€ume einzudringen. Einige Arten von Krebszellen mit zytoplasmatischen Erweiterungen, die Filopodien Ă€hneln, können gefĂ€hrlich und schwer zu entfernen oder zu töten sein, da die zytoplasmatischen Extensionen in gesunde Zellen und Gewebe eindringen und sich dort verflechten können.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden