Beispiele fĂĽr Atome, Elemente und Isotope

Atome bilden alle sichtbare Materie im Universum.

Atome sind die Bausteine ​​der Materie und verantwortlich für alle sichtbaren Strukturen, die im Universum beobachtet werden können. Atome können sich auf verschiedene Arten unterscheiden, einschließlich der Anzahl von Protonen und Neutronen im Kern. Die Anzahl der Protonen definiert den Typ des Elements, während die Anzahl der Neutronen das Isotop dieses Elements definiert. Einige Isotope haben instabile Kerne, die zu Radioaktivität führen.

Atome

Ein Atom besteht aus einem positiv geladenen Kern, der von einer Wolke negativ geladener Elektronen umgeben ist. Der Kern enthält positiv geladene Teilchen, die Protonen genannt werden, und elektrisch neutrale Teilchen, die Neutronen genannt werden.

Elemente

Die Anzahl der Protonen im Kern eines Atoms ist als Ordnungszahl bekannt. Ein chemisches Element ist ein Atom mit einer bestimmten Ordnungszahl. Das Periodensystem listet die bekannten Elemente in der Reihenfolge der Ordnungszahl auf. Beispiele fĂĽr Elemente umfassen Wasserstoff, Helium und Natrium. Elemente werden durch ein chemisches Symbol dargestellt. Die chemischen Symbole fĂĽr Wasserstoff, Helium und Natrium sind H, He bzw. Na.

Isotope

Elemente mit der gleichen Ordnungszahl, aber einer unterschiedlichen Anzahl von Neutronen werden Isotope genannt. Standardwasserstoff besteht aus einem einzelnen Proton und einem einzelnen Elektron. Es existieren jedoch zwei bekannte Wasserstoffisotope, die Deuterium und Tritium genannt werden. Deuterium besitzt ein einzelnes Neutron, in dem Tritium zwei Neutronen besitzt.

Radioaktive Isotope

Radioaktive Isotope sind Elemente mit einem instabilen Atomkern. Der Kern dieser Materialien zerfällt durch Aussenden eines Alphateilchens (Heliumkern), eines Betateilchens (Elektron) oder einer elektromagnetischen Gammawelle. Beispiele für radioaktive Isotope umfassen Kohlenstoff-14, Fluor-18 und Uran-238.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden