Drehen sich Asteroiden und Kometen?

Ein Komet, der √ľber den Himmel streicht, gibt die Illusion, dass er sich nur seitw√§rts bewegt, aber er rotiert tats√§chlich gleichzeitig.

Wissenschaftler denken, dass es ein Asteroid war, der in die Erde st√ľrzte und das Aussterben der Dinosaurier verursachte. Kometen waren freundlicher und haben vielleicht sogar den gr√∂√üten Teil des Wassers, das heute auf unserem Planeten gefunden wurde, geliefert. Als Relikte der Entstehung unseres Sonnensystems vor 4,6 Milliarden Jahren k√∂nnen Kometen und Asteroiden sehr unterschiedliche "Weltraumfelsen" sein, aber sie rotieren beide um sich selbst, genau wie die Erde.

Drehung

Asteroiden und Kometen rotieren, aber nicht genau wie die Erde. Da die Erde eine Kugel ist, ist ihre Masse relativ gleichm√§√üig verteilt, so dass sie sich gleichm√§√üig dreht. Asteroiden und Kometen sind nicht gleichm√§√üig geformt, so dass ihre Rotation eher ein Taumel sein kann. Die NASA gleicht ihre Rotation der Drehung an, die man auf einem schlecht geworfenen Fu√üball sieht. Die Drehrichtung kann f√ľr jeden einzelnen Asteroiden oder Kometen unterschiedlich sein.

Asteroiden-Rotationsgeschwindigkeit

Die schnellste Rotation, die von Wissenschaftlern aufgezeichnet wurde, ist die von Asteroid 2008 HJ. Dieser Asteroid ist l√§nglich und vollzieht alle 42,7 Sekunden eine komplette Rotation. Es ist in der Lage, so schnell zu drehen, weil es nur 12 mal 24 Meter gro√ü ist - etwa so gro√ü wie ein Tennisplatz. Andere Asteroiden brauchen normalerweise zwischen einer Stunde und einem Tag, um sich zu drehen. Es gibt noch mehr zu entdecken, wie schnell sich Asteroiden drehen. Wissenschaftler von Cornell haben k√ľrzlich entdeckt, dass die Kraft leichter Teilchen, die mit Asteroiden kollidieren, dazu f√ľhren kann, dass sie sich schneller drehen.

Comet Rotationsgeschwindigkeit

Der Kern des Kometen Wirtanen hat eine Dauer von 7,6 Stunden - das heißt, es dauert eine ganze Umdrehung. Hale-Bopp, ein bekannter Kometen, benötigt 11,47 Stunden um sich zu drehen, aber der Kometen Phaethon dreht sich in nur 3,6 Stunden. Andere Kometen reichen von ein paar Stunden bis zu 15, drehen sich aber normalerweise schneller als Asteroiden. Geschwindigkeiten von Kometen können photometrisch berechnet werden, was die Helligkeit des Kometen misst, wenn er sich dreht. Die Wissenschaftler verfolgen die Rotation des Kometenkerns, bei dem es sich um Felsen handelt, anstatt um das Eis, das ihn umgibt.

Bedeutung

Das √úberschreiten der Gravitationsfelder von Planeten wie der Erde kann die Rotation oder den Spin von Asteroiden ver√§ndern. Eine √Ąnderung der Rotation kann den Verlauf des Asteroiden beeinflussen und ihn m√∂glicherweise n√§her zur Erde bringen. Die NASA √ľberwacht sowohl Kometen als auch Asteroiden, wenn sie in den Kollisionsbereich kommen. Daher ist es besonders wichtig zu verstehen, wie sie sich drehen. Laut einem Artikel im "Annual Review of Earth and Planetary Sciences" gibt es immer noch eine Menge √ľber die Rotation von Kometen, einschlie√ülich der Richtung, die Wissenschaftler nicht verstehen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden