Verschiedene Arten von Enzymen

Der menschliche Körper enthält drei verschiedene Arten von Enzymen. Zwei dieser Enzyme, Verdauungsenzyme und Stoffwechselenzyme, werden vom Körper produziert. Die dritte Enzymkategorie, Lebensmittelenzyme, wirkt im Körper, wird aber von der Nahrung produziert, die der Körper aufnimmt.

Verdauungsenzyme

Verdauungsenzyme helfen dem K√∂rper, Nahrung zu verdauen und dann arbeiten, um die N√§hrstoffe in der Nahrung zu verschiedenen Bereichen des K√∂rpers zu liefern. Zwei der bekanntesten Verdauungsenzyme werden durch den D√ľnndarm und die Bauchspeicheldr√ľse in den Magen ausgeschieden.

Wichtige Verdauungsenzyme

W√§hrend alle Verdauungsenzyme f√ľr die K√∂rperfunktion wichtig sind, sind die drei wichtigsten Protease, Amylase und Lipase. Lipase hilft dem K√∂rper, Fette zu verdauen. Amylase ist verantwortlich f√ľr die Verdauung von Kohlenhydraten und Protease arbeitet, um Proteine ‚Äč‚Äčzu verdauen.

Metabolische Enzyme

Die Enzyme im K√∂rper, die daf√ľr verantwortlich sind, die Organe, das Gewebe und die Blutwerte in Ordnung zu halten, werden metabolische Enzyme genannt. Diese Enzyme werden ben√∂tigt, um die Gewebe und Organe des K√∂rpers und das Zellwachstum zu erhalten. Stoffwechselenzyme verwandeln Kohlenhydrate, Proteine ‚Äč‚Äčund Fette in das richtige Gleichgewicht von lebensf√§higen Geweben und Zellen.

Lebensmittelenzyme

Lebensmittelenzyme werden nicht vom K√∂rper produziert, sondern kommen aus Gem√ľse, rohen Fr√ľchten und Nahrungserg√§nzungsmitteln. Diese Enzyme bauen die verschiedenen N√§hrstoffe in der Nahrung wie Vitamine, Mineralien, Kohlenhydrate, Fette und Proteine ‚Äč‚Äčab und machen sie f√ľr den K√∂rper leichter zu absorbieren. Diese Enzyme sind essentiell f√ľr die Gesundheit des menschlichen K√∂rpers.

√úberkochen von Lebensmitteln

√úberkochen Lebensmittel k√∂nnen die Enzyme zerst√∂ren, die in ihnen gefunden werden und vom K√∂rper ben√∂tigt werden. Diese Enzyme sind sehr empfindlich gegen√ľber den Temperaturen, bei denen die meisten Nahrungsmittel gekocht werden, wie zum Beispiel auf 118 Grad Fahrenheit und mehr erhitzt werden. Rohe Lebensmittel k√∂nnen auch keine Enzyme enthalten, wenn sie in B√∂den angebaut wurden, die nicht die richtige Menge an N√§hrstoffen enthalten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden