Unterschiede zwischen HDPE-Kunststoff und Polyethylen-Kunststoff

Als das am meisten produzierte Plastik der Welt ist Polyethylen ein thermoplastisches Polymer, das aus Ethylengas hergestellt wird und als Grundlage fĂŒr mehrere Kunststoffprodukte dient. Polyethylen hoher Dichte, bekannt als HDPE-Kunststoff, ist eine dichtere Version von Polyethylen, das typischerweise wegen seiner Steifigkeit und kristallinen Struktur zur Herstellung von Wasser- und Abwasserrohren verwendet wird. Wenn Sie das nĂ€chste Mal einkaufen, beachten Sie, dass die SĂ€cke, die Ihre EinkĂ€ufe enthalten, die weniger dichte Version von Polyethylen, Polyethylen niedriger Dichte oder LDPE, darstellen. Der Hauptunterschied zwischen HDPE und Polyethylen oder PE besteht darin, dass HDPE PE als Basis hat.

TL; DR (zu lang; nicht gelesen)

HDPE Kunststoff verwendet Polyethylen als Basis und ist ein High-Density-Kunststoff zur Herstellung von FlaschenverschlĂŒssen, Milchkannen und Rohren fĂŒr die Wasserabgabe im Haus. Polyethylen dient als Grundbestandteil fĂŒr eine Vielzahl von Kunststoffen auf Polyethylenbasis, die fĂŒr die Herstellung von Shampooflaschen und BleichbehĂ€ltern bis hin zu dĂŒnnen Plastikfolien verwendet werden. Die deutschen und italienischen Wissenschaftler Karl Ziegler und Giulio Natta entwickelten in den 1950er Jahren das Verfahren zur Herstellung von Polyethylenkunststoff.

Polyethylen Kunststoff

In fester Form ist Polyethylenkunststoff ungefĂ€hrlich, kann aber in flĂŒssiger Form oder beim Einatmen als Dampf oder durch die Haut aufgenommen werden. Low-und High-Density-Versionen der Kunststoff schmelzen bei 230 und 266 Grad Fahrenheit. Polyethylen kostet mehr als Polypropylen und ist an zweiter Stelle hinter Polypropylen als Material fĂŒr lebende Scharniere, eine Art Biegescharnier aus dem gleichen Material wie die starren Teile, die es miteinander verbindet.

Verschiedene Arten von Polyethylen

Polyethylen trÀgt zu einer Vielzahl von Kunststoffen bei, die jeweils spezifische Anwendungen haben:

  • HDPE = Polyethylen hoher Dichte
  • LDPE = Polyethylen niedriger Dichte
  • LLDPE = lineares Polyethylen niedriger Dichte
  • UHMW = Polyethylen mit ultrahohem Molekulargewicht
  • MDPE = Polyethylen mittlerer Dichte
  • HMWPE = hochmolekulares Polyethylen
  • ULMWPE oder PE-WAX = Polyethylen mit extrem niedrigem Molekulargewicht
  • HDXLPE = vernetztes Polyethylen hoher Dichte
  • CPE = Chloriertes Polyethylen
  • PEX oder XLPE = vernetztes Polyethylen
  • VLDPE = Polyethylen mit sehr niedriger Dichte

Polyethylen Verwendet

Nach dem Kochen kochen die Köche die Reste normalerweise mit Plastikfolie und lagern sie fĂŒr den spĂ€teren Verzehr im KĂŒhlschrank. Die Plastikfolie, die sich ĂŒber die Deckel der BehĂ€lter erstreckt, um sie zu versiegeln, besteht aus LDPE-Kunststoff. Vernetztes Polyethylen oder PEX wirkt in den WĂ€nden neuer HĂ€user, um Wasser an WasserhĂ€hne, Wannen, Waschbecken, Duschen, Toiletten und Strahlungsheiz- und KĂŒhlsysteme zu liefern. UHMW-Kunststoffe dienen als Ausgangskunststoff fĂŒr schusssichere Westen und mehrere medizinische GerĂ€te.

HDPE-Kunststoffe

HDPE-Kunststoff besteht aus einem unflexiblen und festen Kunststoff in der Farbe Milch. Es widersteht Rissen, hat eine hohe SchlagzĂ€higkeit und einen Schmelzpunkt. Sie finden HDPE-Kunststoff fĂŒr Lebensmittel und Chemikalien, GetrĂ€nke und Körperpflegeverpackungen. Milchkannen, Motoröl, Shampooflaschen, Seifenflaschen und Bleichflaschen sind alle aus HDPE-Kunststoff. Diese Art von Kunststoff enthĂ€lt kein Bisphenol A oder BPA, eine synthetische organische Chemikalie, die in den Inhalt von BehĂ€ltern, Phthalaten, Schwermetallen oder Allergenen eindringt, was die Verwendung in GetrĂ€nkebehĂ€ltern sicher macht. Sie können HDPE-Kunststoffe recyceln. Es braucht ungefĂ€hr 8 bis 10 Milchkannen, um beim Recycling ein Pfund HDPE-Plastik herzustellen, und ĂŒber 115 Millionen KrĂŒge werden jedes Jahr recycelt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden