Unterschied zwischen Mutation und genetischer Drift

Mutationen in der genetischen Zusammensetzung können die Evolution beeinflussen.

Mutation und genetische Drift sind zwei sehr unterschiedliche Ereignisse, obwohl sie sich beide auf die genetischen QualitĂ€ten zukĂŒnftiger Generationen beziehen. Mutation und genetische Drift können bei jeder Art auftreten, unabhĂ€ngig von ihrer GrĂ¶ĂŸe oder ihrem Standort. Die Ursachen fĂŒr genetische Drift und Mutation sind vielfĂ€ltig, obwohl einige Mutationsursachen vermieden werden können.

Mutation

Eine Mutation ist definiert als eine dauerhafte VerĂ€nderung der DNA-Sequenz in einem Gen. Diese Änderung verschiebt die genetische Nachricht, die von dem Gen getragen wird, und kann die AminosĂ€uresequenz des Proteins, fĂŒr das das Gen kodiert, verĂ€ndern. Dies bedeutet, dass zukĂŒnftige Zellen, die durch das Gen produziert werden, nur ein bestimmtes Merkmal tragen werden.

Ursachen der Mutation

DNA-Mutation tritt unter verschiedenen Bedingungen auf. Ein radioaktives Material kann hochenergetische Strahlung oder Röntgenstrahlen abgeben, die beide von WassermolekĂŒlen absorbiert werden, die die DNA umgeben. Dieses WassermolekĂŒl verwandelt sich dann in ein reaktives freies Radikal, das das DNA-MolekĂŒl angreift. Sonnenlicht kann auch DNA mutieren. Durch UV-Strahlung entstehen innerhalb der DNA unnatĂŒrliche Verbindungen, die dann zu neuen Zellen transportiert werden. Bei der spontanen Mutation werden einige DNA-Nukleotide spontan in eine neue chemische Form ĂŒbergehen, was dazu fĂŒhrt, dass das Nukleotid unterschiedliche Wasserstoffbindungen erzeugt.

Genetische Drift

Genetischer Drift ist andererseits die VerĂ€nderung der genetischen Zusammensetzung einer Population im Laufe der Zeit als Folge zufĂ€lliger oder zufĂ€lliger Ereignisse. In FĂ€llen von genetischer Drift, wie Naturkatastrophen oder Jahreszeiten mit ungewöhnlichem Wetter, wird die Generation, die ĂŒberlebt, um sich fortzupflanzen, nicht unbedingt die am besten geeignete, sondern die glĂŒcklichste sein. Genetische Drift bezieht sich nicht auf eine spezifische VerĂ€nderung in genetischen Zellen, sondern auf zufĂ€llige Ereignisse, die das Erbgut einer Population beeinflussen.

Auswirkungen der genetischen Drift

Populationen aller GrĂ¶ĂŸen erfahren genetische Drift, obwohl kleine Populationen in der Regel stĂ€rker davon betroffen sind. Genetischer Drift neigt dazu, die genetische Variation in einer Population zu reduzieren, was die ÜberlebensfĂ€higkeit einer Spezies untergraben kann. NatĂŒrliche Selektion erfordert Variation innerhalb einer Population, um ihr Überleben unter verschiedenen Bedingungen sicherzustellen, aber natĂŒrliche Selektion kann keine neue genetische Varianz in einer Spezies erzeugen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden