Vergleichen und kontrastieren Sie DNA und RNA

DNA bildet eine doppelstr├Ąngige Helix, w├Ąhrend RNA einzelstr├Ąngig ist.

Desoxyribonukleins├Ąure und Ribonukleins├Ąure - DNA und RNA - sind eng verwandte Molek├╝le, die an der ├ťbertragung und Expression genetischer Informationen beteiligt sind. Beide bestehen aus Molek├╝lketten, die abwechselnd Zucker und Phosphat enthalten. Stickstoffhaltige Molek├╝le, so genannte Nukleotidbasen, h├Ąngen von jeder Zuckereinheit ab. Die unterschiedlichen Zuckereinheiten in DNA und RNA sind f├╝r die Unterschiede zwischen den beiden Biochemikalien verantwortlich.

Physikalische Struktur

Ribose, der Zucker der RNA, hat eine Ringstruktur, die als f├╝nf Kohlenstoffatome und ein Sauerstoffatom angeordnet ist. Jeder Kohlenstoff bindet an ein Wasserstoffatom und eine Hydroxylgruppe, die ein Molek├╝l aus einem Sauerstoff- und einem Wasserstoffatom ist. Desoxyribose ist identisch mit RNA, au├čer dass ein Kohlenstoff an ein Wasserstoffatom anstelle einer Hydroxylgruppe bindet. Dieser eine Unterschied bedeutet, dass zwei DNA-Str├Ąnge eine Doppelhelixstruktur bilden k├Ânnen, w├Ąhrend RNA als Einzelstrang verbleibt. Die Doppelhelixstruktur der DNA ist sehr stabil und gibt ihr die F├Ąhigkeit, Informationen f├╝r eine lange Zeit zu kodieren. Die Zelle erzeugt RNA nach Bedarf w├Ąhrend des Transkriptionsprozesses, aber die DNA ist selbst replizierend.

Nukleotidbasen

Jede Zuckereinheit in DNA und RNA bindet an eine von vier Nukleotidbasen. Sowohl DNA als auch RNA verwenden die Basen A, C und G. Jedoch verwendet DNA die Base T, w├Ąhrend RNA stattdessen die Base U verwendet. Die Basensequenz entlang der DNA- und RNA-Str├Ąnge ist der genetische Code, der der Zelle sagt, wie sie Proteine ÔÇőÔÇőherstellen soll. In der DNA binden die Basen jedes Strangs an die Basen auf dem anderen Strang und bilden die Doppelhelixstruktur. In der DNA k├Ânnen A nur an T binden und C nur an G binden. Die Struktur einer DNA-Helix ist in einem Protein-RNA-Kokon, einem so genannten Chromosom, erhalten.

Rollen in der Transkription

Die Zelle produziert Protein, indem sie DNA auf RNA transkribiert und dann die RNA in Proteine ÔÇőÔÇő├╝bersetzt. W├Ąhrend der Transkription wird ein Teil des DNA-Molek├╝ls, Gen genannt, Enzymen ausgesetzt, die RNA-Str├Ąnge gem├Ą├č den Nukleotid-Basen-Bindungsregeln zusammensetzen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass DNA-A-Basen an RNA-U-Basen binden. Die Enzym-RNA-Polymerase liest jede DNA-Base in einem Gen und f├╝gt dem wachsenden RNA-Strang die komplement├Ąre RNA-Base hinzu. Auf diese Weise wird die genetische Information der DNA an RNA ├╝bertragen.

Andere Unterschiede

Die Zelle verwendet auch eine zweite Art von RNA, um Ribosomen zu bilden, die winzige proteinbildende Fabriken sind. Eine dritte Art von RNA hilft dabei, Aminos├Ąuren in wachsende Proteinstr├Ąnge zu ├╝berf├╝hren. DNA spielt keine Rolle bei der ├ťbersetzung. Die zus├Ątzlichen Hydroxylgruppen der RNA machen es zu einem reaktiveren Molek├╝l, das unter alkalischen Bedingungen weniger stabil ist als DNA. Die dichte Struktur einer DNA-Doppelhelix macht sie weniger anf├Ąllig f├╝r Enzymaktivit├Ąten, aber RNA ist resistenter gegen├╝ber UV-Strahlen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden