Vergleiche und vergleiche DNA und RNA

DNA und RNA sind zwei der wichtigsten Makromolek√ľle, die die Grundlage des Lebens bilden.

Genetische Informationen sind die Grundlage f√ľr die √úbertragung von Merkmalen von Generation zu Generation. Lebende Organismen verwenden einen von zwei Molek√ľltypen f√ľr den Transfer von genetischer Information. Desoxyribonukleins√§ure hat eine Vielzahl von Funktionen innerhalb von Zellen und wird auch verwendet, um genetische Information in einigen Viren zu tragen. Sowohl DNA als auch RNA haben auch eine Vielzahl anderer Funktionen innerhalb lebender Lebewesen, einschlie√ülich der Erzeugung von Proteinen innerhalb von Zellen.

Struktur der DNA

DNA ist ein Polymer, dh es besteht aus vielen einzelnen sich wiederholenden Molek√ľleinheiten. Jede Einheit innerhalb der DNA wird als Nukleotid bezeichnet und besteht aus einem 5-Kohlenstoff-Zucker (Desoxyribose), einem stickstoffhaltigen Molek√ľl (auch bekannt als Base) und einer Phosphatgruppe. Vier verschiedene Arten von Nukleotiden existieren und der einzige Unterschied zwischen diesen besteht in der Art der an den Zucker gebundenen Base. DNA bildet normalerweise ein doppelstr√§ngiges Molek√ľl. Jeder der einzelnen Str√§nge besteht aus einer Polynukleotidkette, und die zwei Ketten sind durch schwache molekulare Bindungen verbunden. Die zwei Str√§nge wickeln sich umeinander und bilden eine verdrillte Struktur, die als Doppelhelix bekannt ist.

Funktion der DNA

DNA ist wohl das wichtigste Molek√ľl in einem biologischen Organismus. Es befindet sich im Zellkern und ist verantwortlich f√ľr den genetischen Code. Die DNA steuert auch die Produktion von Proteinen innerhalb einer Zelle. Diese biologisch wichtigen Molek√ľle bestehen aus Aminos√§ureketten und sind f√ľr eine Vielzahl von funktionellen Aktivit√§ten innerhalb eines Organismus verantwortlich. In der DNA entspricht eine Sequenz von drei Basen der Produktion einer Aminos√§ure. Da eine Kette von Aminos√§uren ein Protein ist, ist jedes DNA-Segment oder "Gen" f√ľr die Bildung eines bestimmten Proteintyps verantwortlich.

Struktur von RNA

RNA ist auch ein Polymer, aber seine molekularen Bausteine ‚Äč‚Äčunterscheiden sich von denen der DNA. RNA-Bausteine ‚Äč‚Äčbestehen aus einem 5-Kohlenstoff-Zucker (Ribose im Gegensatz zu Desoxyribose), einem stickstoffhaltigen Molek√ľl (auch bekannt als Base), einer Phosphatgruppe und einer Hydroxylgruppe. Daher sind die strukturellen Unterschiede zwischen DNA- und RNA-Bausteinen auf die Zucker- und Hydroxylgruppen zur√ľckzuf√ľhren. Im Gegensatz zu DNA ist RNA normalerweise einfachkettig. Die Kette faltet sich in sich selbst und erzeugt eine einzigartige dreidimensionale Form, die von ihrer Basenabfolge abh√§ngt.

Funktion der RNA

RNA hat eine Reihe von essentiellen Funktionen innerhalb von Zellen. W√§hrend der Proteinsynthese werden die Basensequenzen innerhalb der DNA auf einzelne RNA-Str√§nge transkribiert, die als Messenger-RNA (mRNA) bezeichnet werden. Nach der Transkription bewegen sich diese einzelnen mRNA-Str√§nge zu Strukturen innerhalb der Zelle, die als Ribosomen bekannt sind. Innerhalb dieser Strukturen f√ľhrt eine andere Art von RNA, die sogenannte ribosomale RNA (rRNA), eine Proteinsynthese durch, indem sie Aminos√§uren kombiniert. Transfer-RNA (tRNA) transportiert Aminos√§uren aus verschiedenen Teilen der Zelle zu den Ribosomen und unterst√ľtzt somit auch die Proteinsynthese. Mehrere andere Arten von funktioneller RNA, wie zum Beispiel Mikro-RNA, spielen Rollen, die erst jetzt zu verstehen sind, wie die Abwehr von Viren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden