Fleischfresser im gemäßigten Wald

Der Virginia-Uhu ist nur einer von vielen Fleischfressern, die in gemäßigten Wäldern leben.

Das Wort "Fleischfresser" zaubert Bilder von Wölfen, Löwen und Grizzlybären. Diese Tiere sind in der Tat Fleischfresser oder fleischfressende Tiere: Sie sind diejenigen, die an der Spitze der Nahrungskette stehen und normalerweise die auffälligsten und am meisten gefürchteten Tiere sind. Aber es gibt verschiedene andere Arten von Tieren, die als Fleischfresser eingestuft werden können, und es gibt eine Reihe von ihnen, die in gemäßigten Wäldern gefunden werden können.

Säugetiere

Neben den größeren Raubtieren wie Wölfen, Pumas und Bären gibt es noch andere Fleischfresser, die im gemäßigten Wald leben. Kojoten, graue Füchse, Nerze, Wiesel und Stinktiere leben hauptsächlich von einer Fleischdiät. Fledermäuse, nachts aktiv, konsumieren nur Insekten. Auch kleinere Fleischesser finden sich hier, darunter die Spitzmaus: Diese Kreatur hat normalerweise die Größe einer halbwüchsigen Maus, aber sie hat einen großen Appetit auf Würmer, Larven und Insekten.

Raptoren

Eine Vielzahl von Falken und Eulen leben in gemäßigten Wäldern und sind per definitionem Fleischfresser. Falken, einschließlich Coopers, rotschultrige und breitflügelige Habichte, jagen bei Tag und töten und essen fast alles, was klein genug für sie ist, einschließlich Eichhörnchen, Nagetiere und Schlangen. Cooper's Falken sind im Flug schnell und agil genug, um andere fliegende Vögel zu überlisten und zu fangen. Eulen, wie der Große Gehörn und Streifenkauz, sind Nachtjäger.

Reptilien

Reptilien sind in der Regel Fleischfresser, obwohl es Sorten gibt, die Pflanzenfresser oder Allesfresser sind. Giftschlangen, einschließlich Klapperschlangen und Kupferköpfe, leben in gemäßigten Wäldern; verschiedene Arten von ungiftigen Schlangen, wie Strumpfbandnattern, Rennpferden, Königsschlangen und Hognose-Schlangen, leben ebenfalls in dieser Art von Ort. Schlangen essen kleine Säugetiere, Vögel, Eier und andere Reptilien. Waldfrösche und Kröten sind meist Insektenfresser.

Insekten

Quantitativ wird die Anzahl der fleischfressenden Lebewesen in Wäldern von Insekten und Spinnen übertroffen. Insekten erbeuten oft andere Insekten. Bestimmte Insekten, wie die Gottesanbeterin und die Schwarze Witwe, jagen nach der Aufzucht auf ihre Partner. Andere Insekten, wie schwarze Fliegen, Moskitos und Zecken, bluten andere Tiere ab, indem sie sich von ihrem Blut ernähren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden