Die Farben der Stinktiere

Gestreifte Stinktiere kommen in Wald- und Gr├╝nlandlebensr├Ąumen vor.

W├Ąhrend alle Stinktiere ein schwarzes und wei├čes Fell haben, hat jede Art von Stinktieren unterschiedliche Fellfarbmuster. Die meisten Stinktiere haben schwarze und wei├če Streifen, die ├╝ber die L├Ąnge ihres K├Ârpers verlaufen, aber einige Arten haben Fleckenmuster. Obwohl sie unterschiedliche Fellmuster haben, teilen alle Stinktierarten ├Ąhnliche Lebensr├Ąume, Di├Ąten und Lebenszyklen. Alle Stinktiere haben auch die F├Ąhigkeit, potentielle Fressfeinde mit einem ├╝blen Geruch zu bespr├╝hen.

Hog-Nosed Skunks

Hog-nosed Skunks geh├Âren zu der Gattung der Stinktiere Conepatus. Diese Stinktiere haben einen breiten wei├čen Streifen, der den dorsalen Bereich entlang l├Ąuft; Der Streifen verl├Ąuft vom Kopf bis zur Schwanzspitze. Einige Stinktiere haben schwarze Haare im wei├čen Fell, aber Hog-nosed Stinktiere Schw├Ąnze haben komplett wei├čes Fell. Der Rest des K├Ârpers des Hog-Nosed Skunk - Gesicht, Seiten und Bauch - ist fest schwarz. Hog-nosed Stinktiere haben umgedrehte Schnauzen, die sie Schweine ├Ąhneln lassen. Vier Hog-nosed Stinktiere sind in der Gattung von Conepatus: Amerikanische Schwein-Nase, oder gemeine Schwein-Nase, Humboldt-Schwein-Nase, Molinas Schwein-Nase und gestreifte Schwein-Nase.

Gestreifte Stinktiere

Die gestreiften Stinktiere (Mephitis mephitis), die in Nordamerika beheimatet sind, haben wei├čes Fell, das sich ├╝ber den R├╝cken erstreckt; Das wei├če Fell bildet ein dreieckiges Muster von der Spitze des Stinktierkopfs bis zur Schwanzwurzel. Ein gro├čer schwarzer Streifen ist in der Mitte des wei├čen Fells des Skunk; Der schwarze Streifen beginnt am Stinktierhals und endet am Schwanz. Gestreifte Stinktiere haben eine Mischung aus schwarzem und wei├čem Fell am Schwanz. Diese Stinktiere leben in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Kapuzen-Skunks

Kapuzen-Stinktiere (Mephitis macroura) haben zwei Arten von Fellfarben. Einige Kapuzen-Stinktiere haben einen festen wei├čen Streifen, der von Kopf bis Schwanz verl├Ąuft; Diese Kapuzen-Stinktiere haben eine Kombination aus schwarzem und wei├čem Fell. Andere Kapuzen Stinktiere haben zwei d├╝nne wei├če Streifen auf der linken und rechten Seite ihrer K├Ârper und Schw├Ąnze. Kapuzen-Stinktiere sind enge Verwandte von gestreiften Stinktieren; Beide Arten geh├Âren zur Gattung Mephitis. Kapuzen-Stinktiere leben in den W├╝stengebieten der s├╝dwestlichen USA und Mexikos.

Beschmutzte Stinktiere

Wie ihre Namen vermuten lassen, haben gefleckte Stinktiere ein schwarzes Fell mit wei├čen Fellflecken am ganzen K├Ârper. Jede gefleckte Stinktierart hat Variationen in ihren Fellmustern. Westliche und s├╝dliche gefleckte Stinktiere haben mehr wei├čes Fell am Schwanz als ostfleckige Stinktiere. Pygmy-gefleckte Skunks haben drei von vier durchgezogenen Linien, die trotz ihrer Namen ├╝ber ihren K├Ârper laufen. Gemessen an der Gr├Â├če sind die gefleckten Stinktiere die kleinsten in der Familie der Mephitidae. Westlich und ├Âstlich gefleckte Skunks leben in den Vereinigten Staaten, w├Ąhrend s├╝dliche und Pygmy-Stinktiere aus Mexiko heimisch sind.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden