Klassen von Fingerabdrücken

Strafverfolgungsbehörden verwenden seit mehr als 100 Jahren Fingerabdrücke.

Fingerabdrücke sind Kammmuster an den Fingern eines Individuums, die sich früh im zweiten Trimester der fötalen Entwicklung bilden und während des gesamten Lebens gleich bleiben. Es gab nie Fälle von identischen Fingerabdrücken von verschiedenen Personen, und die Gesellschaft geht davon aus, dass Fingerabdrücke für jedes Individuum einzigartig sind. Aufgrund natürlicher Öle in der menschlichen Haut hinterlassen Menschen ihre Fingerabdrücke auf Objekten, die sie berühren, und Gerichte weltweit akzeptieren Fingerabdrücke als Beweis dafür, dass sich Personen an einem Ort befinden, an dem ihre Fingerabdrücke gefunden werden.

Einstufung

Da so viele verschiedene Muster von Fingerabdrücken existieren wie Individuen auf der Erde, kann das Identifizieren von Proben große Mengen von Daten beinhalten. Das Teilen von Fingerabdrücken in Musterklassen reduziert die erforderliche Größe der Datenbank erheblich. Während viele Unterklassen von Fingerabdruckmustern existieren, sind die drei Hauptklassen von Fingerabdrücken Windungen, Bögen und Schleifen.

Whorls

Die Grate, die Fingerabdrücke bilden, sind Reibungsrippen, die Ihnen beim Ergreifen helfen.

Whorls repräsentieren 34 Prozent aller Fingerabdruckmuster. Mindestens ein Grat in einem einfachen Wirtelmuster bildet eine vollständige Schaltung in Form eines Kreises, eines Ovals oder einer Spirale, und es müssen mindestens zwei dreieckige Formen, sogenannte Deltas, vorhanden sein. Doppelte Schleifenwirtel haben zwei getrennte Schleifenformationen. Zentrale Taschenschleife bildet einen vollständigen Kreis innerhalb der zwei Deltas. Versehentliche Wirtel haben zwei verschiedene Arten von Mustern.

Bögen

Bögen repräsentieren 5 Prozent aller Fingerabdruckmuster. Die Linien eines Bogens fließen von einer Seite eines Musters zum anderen, ohne rückwärts zu drehen. Sie neigen sich in der Nähe der Mitte nach oben und bilden eine gewölbte Form. Ein einfacher Bogen ist ein Bogen, der sanft über das Muster mit einem leichten Aufschwung in der Nähe des Zentrums fließt. Ein Tented Arch ist ähnlich, hat aber einen starken Aufschlag. Die Rippen auf den radialen und ulnaren Bögen haben ein Delta, und der Radiusbogen fällt in Richtung des Daumens, während der ulnare Bogen in Richtung des kleinen Fingers geneigt ist.

Schleifen

Ein radialer Schleifenmuster-Fingerabdruck

Loops repräsentieren 61 Prozent aller Fingerabdruckmuster. Mindestens eine Kante einer Schleife tritt von einer Seite des Musters ein und fließt in die Mitte des Musters, das als Kern bezeichnet wird, und kehrt dann zu sich selbst zurück. Loops haben ein Delta und einen Kern. Diejenigen Schleifen, die zum Daumen hin geneigt sind, werden als radiale Schleifen bezeichnet, und Schleifen, die zum kleinen Finger hin geneigt sind, werden als ulnare Schleifen bezeichnet.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden