Eigenschaften, die Grash├╝pfer und Krebse teilen

Heuschrecken sind eine gro├če Proteinquelle.

Der Krebs ist ein Krustentier, das wie ein kleiner Hummer aussieht. Es lebt auf den schlammigen oder felsigen B├Âden von ruhigen, flie├čenden B├Ąchen und B├Ąchen. Der Grash├╝pfer ist ein Insekt, das an Land lebt. Sowohl Grash├╝pfer als auch Krebse sind Arthropoden, ein Tierstamm, der vor 500 Millionen Jahren im Kambrium entstand und heute 83% aller Tierarten umfasst. Alle Krebsvorfahren begannen ihr Leben in den Ozeanen. Die Vorfahren des Krebses bewegten sich zu frischem Wasser, die Heuschrecke wurde irdisch. Aber es gibt ├ähnlichkeiten zwischen ihnen.

Morphologie

Krebse und Heuschrecken haben zusammengesetzte Augen, obwohl die Augen des Krebses an den Enden der St├Ąngel sind. Sie haben beide eine Antenne, die ihnen hilft, die Welt zu sp├╝ren, und bilaterale Symmetrie, was bedeutet, dass ihre linke und rechte Seite Spiegelbilder voneinander sind. Beide haben ein Exoskelett und einen segmentierten K├Ârper, der grob in einen Kopf, einen Brustkorb und einen Bauch getrennt ist. An den K├Ârpersegmenten sind Anh├Ąnge angebracht. Sowohl Krebse als auch Heuschrecken haben drei Paar Mundanh├Ąngsel und essen Gem├╝se, obwohl die Nahrung des Krebses mehr Allesfresser ist. Die Eingeweide eines Krebses enthalten das Gehirn, Herz und Darm, ebenso wie die Eingeweide eines Grash├╝pfers. Beide verwenden H├Ąmolymphe anstelle von Blut, das den Organen direkt N├Ąhrstoffe zuf├╝hrt. Sowohl Heuschrecken als auch Krebse kommen in Asien, Australien, Nord- und S├╝damerika und Europa vor.

Reproduktion

Sowohl Krebse als auch Heuschrecken vermehren sich sexuell, wenn auch mit wichtigen Unterschieden. Beide legen Eier. Krebse werden ├Ąu├čerlich befruchtet, w├Ąhrend die Eier der Heuschrecke intern befruchtet werden. Krebse Larven bleiben f├╝r eine Weile bei ihrer Mutter, w├Ąhrend der Grash├╝pfer keine elterliche F├╝rsorge gibt.

Wachstum

Das im Kopf eines Krebses gefundene Fett ist eine besondere Delikatesse.

Sowohl Jungfische als auch Heuschreckenm├Ąuse mausern sich oft, bis sie die adulte Gr├Â├če erreichen. Da das Exoskelett eines Arthropoden nicht mit dem Tier wachsen kann, muss es von Zeit zu Zeit vergossen werden. Ein Krebs mausert sich sogar, nachdem er ein Erwachsener geworden ist, aber ein ausgewachsener Grash├╝pfer tut es nicht. Wie die meisten Arthropoden sind Krebse und Heuschrecken kleine Tiere. Der Krebs w├Ąchst auf ungef├Ąhr 7 Zoll L├Ąnge, und die meisten Grash├╝pfer werden nicht mehr als zweieinhalb Zoll lang.

Als Essen

Sowohl Krebse als auch Heuschrecken werden in Kulturen auf der ganzen Welt gegessen. Krebse sind sehr gesch├Ątzt als ein Essen in Frankreich, in Mahlzeiten wie Langusten Americana und Langusten, und in den s├╝dlichen Vereinigten Staaten in Mahlzeiten wie Langusten Etoufee und Langusten Kuchen. Heuschrecken werden auch gegessen, besonders in ihrem Schwarm, Heuschreckengewand. Heuschrecken sind Heuschrecken, die sich zu Schw├Ąrmen zusammenschlie├čen und den Pflanzen gro├čen Schaden zuf├╝gen. Heuschrecken sind auch koscher.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden