Die Eigenschaften von Falken

Falken haben typischerweise schwarze oder braune StÀbe auf ihrem Bauch.

Der wissenschaftliche Name des Falken kommt von dem lateinischen Wort "Falco peregrinus". Der Begriff bedeutet Wanderfalken, AuslĂ€nder oder Reisende, laut Purdue University. Falcons wurden 1999 aus der Federal Endangered Species List der US-Bundesstaaten entfernt, aber seit der Veröffentlichung ĂŒberwachen die DenkmalschĂŒtzer die Vögel genau. Falken haben charakteristische Merkmale und Verhaltensweisen.

Physikalische Eigenschaften

Ein Falke ist ein mittelgroßer Raptorvogel. Die schwarze Krone, der Nacken und der schwarze Keil erzeugen das Aussehen eines Helms. Seine langen, spitzen FlĂŒgel sind auf der Ober- und RĂŒckseite schiefergrau. Der Rachen und die Unterseite sind weiß oder cremefarben, und an den Seiten und am Bauch sind in der Regel schwarze oder braune Streifen zu sehen. Es hat blaue Augenringe und FĂŒĂŸe, die je nach Unterart von grĂŒn bis gelb reichen. Sein scharfer, hakenförmiger Schnabel hat eine Kerbe am Rand. Die Weibchen ĂŒbertreiben die MĂ€nnchen oder "Tierel". Frauen wiegen bis zu 1.350 Gramm und MĂ€nner wiegen bis zu 800 Gramm.

FĂŒtterung

Falken, einer der schnellsten Raubtiere, verwenden eine Vielzahl von Techniken, um Beute zu suchen, anzugreifen und zu töten. Falken ernĂ€hren sich von kleinen Vögeln wie Tauben und Tauben, die je nach Lebensraum zwischen 20 und 60 Prozent der Nahrung eines Falken ausmachen. Falken haben eine ausgezeichnete Sehkraft und können ihre Beute bis zu 1 Meile entfernt sehen. Die Vögel tauchen oder bĂŒcken sich mit ĂŒber 185 mph und fangen ihre Beute ĂŒberraschend, fangen sie in der Luft auf, so dass die Geschwindigkeit die Beute sofort tötet. Anders als Eulen jagen Falken wĂ€hrend des Tages.

Paarung

Falken erreichen das Zuchtalter, wenn sie 2 oder 3 Jahre alt sind. Die Vögel haben acht Phasen der Balz, bevor die Paarung beginnt. Kumpels ziehen sich gegenseitig an, normalerweise mit dem MĂ€nnchen, das Luftleistungen fĂŒr das Weibchen vornimmt, und dann zusammen auf einer Klippe. Die beiden Falken nehmen dann JagdausflĂŒge und BalzflĂŒge zusammen. Dies geht der Balz voraus, die auf der Klippe fĂŒttert, sich paart und vornistet.

Verschachteln

Das Weibchen legt drei bis vier Eier, und beide Vögel brĂŒten sie vier bis sieben Wochen lang aus. Sie halten normalerweise andere Falken 3 Meilen von ihrem Nest oder Aerie entfernt. Die KĂŒken "pip" an den Eierschalen um die Schlupfzeit, mit einem spezialisierten Eizahn, der kurz nach dem SchlĂŒpfen abfĂ€llt. Die Mutter bleibt bei den KĂŒken, wĂ€hrend das MĂ€nnchen ihr Futter bringt. Falken regurgitate ihr Essen fĂŒr ihre Jungen nicht.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden