Zelleigenschaften

Das Innere einer Zelle kann √ľber ein Mikroskop betrachtet werden.

Zellen sind die Grundeinheit des Lebens. Jeder lebende Organismus, vom einfachsten Mikroorganismus bis zu den komplexesten Pflanzen und Tieren, besteht aus Zellen. Zellen sind der Ort metabolischer Reaktionen und der Orte, an denen genetisches Material untergebracht ist. Andere Molek√ľle wie Glukose und Fette sind ebenfalls in den Zellen gespeichert.

Allgemeine Zelleigenschaften

Zellen, ob von einem Tier oder einer Pflanze, haben viele innere Strukturen, die Organellen genannt werden. Die Mitochondrien sind die Organellen, die eine Zelle mit Energie versorgen, w√§hrend der Zellkern genetische Informationen in Form von Chromosomen beherbergt. Das r√∂hrenf√∂rmige Netzwerk, das das endoplasmatische Retikulum bildet, ist das Transportsystem einer Zelle, und die √§hnlich strukturierte Golgi-Vorrichtung wirkt als ein Verpackungssystem f√ľr eine Zelle. Lysosomen enthalten Verdauungsenzyme und Ribosomen sind die Stelle der Proteinsynthese. Alle Organellen sind von einer klaren, gelartigen Substanz umgeben, die als Zytoplasma bekannt ist.

Plasma Membran

Alle Zellen sind von einer Plasmamembran umgeben. Bestehend aus einer Phospholipid-Doppelschicht, die mit Proteinen infundiert ist, verleiht eine Zellmembran einer Zelle Form. Phospholipide bestehen aus zwei Teilen, einem hydrophilen Kopf und einem hydrophoben Schwanz. Die Schw√§nze beider Schichten liegen sich auf der Innenseite der Membran gegen√ľber, und die K√∂pfe sind den w√§ssrigen Umgebungen innerhalb und au√üerhalb einer Zelle zugewandt. Diese Anordnung ist als das fluide Mosaikmodell bekannt. Die verschiedenen Proteine, die in den Phospholipidschichten verstreut sind, unterst√ľtzen den Transfer von N√§hrstoffen und Abfall in und aus einer Zelle.

Pflanzenzellen unterscheiden sich von tierischen Zellen

Obwohl alle Zellen eine Zellmembran haben, haben Pflanzenzellen eine zus√§tzliche, steifere √§u√üere Schicht, die auch als Zellwand bekannt ist. Zellw√§nde bestehen haupts√§chlich aus Zellulose und sind stark genug, um zu verhindern, dass eine Pflanzenzelle explodiert, wenn sie sich mit Wasser f√ľllt. Zellw√§nde helfen auch, eine Zelle in Form zu halten und eine Pflanze zum Wachsen zu bringen.

Au√üerdem enthalten Pflanzenzellen Chloroplasten, w√§hrend Tierzellen dies nicht tun. Chloroplasten beherbergen das Pigment Chlorophyll, das f√ľr die Photosynthese essentiell ist. Diese Organellen erlauben Pflanzen, Nahrung aus Sonnenlicht zu verarbeiten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden