Bugs, die im Dunkeln leuchten

Biolumineszenz ist eine chemische Reaktion, die Insekten und Pflanzen im Dunkeln leuchten lässt.

Laut Sachin Chorge bei Biology Online, Biolumineszenz tritt auf, wenn ein Lebewesen chemische Energie in Lichtenergie umwandelt. Es kann auch als Folge von bakteriellen oder Pilz-Aktivit√§ten auftreten, wie zum Beispiel das Leuchten von Foxfire. Viele Tiere und Insekten zeigen Biolumineszenz, um Raubtiere zu verscheuchen, Freunde anzulocken und Beute zu locken. Der Naturforscher Mark Branham empfiehlt, √ľbersch√ľssige Beleuchtung auf Ihrem Grundst√ľck zu reduzieren, wenn Sie Gl√ľhw√ľrmchen und andere leuchtende Insekten anziehen m√∂chten.

Luna Motte

Actius Luna, oder Luna Moth, ist auch als die wilde Seidenspinner bekannt und hat eine 3 Zoll bis 4,5 Zoll Fl√ľgelspannweite. Es ist fluoreszierend gelbgr√ľn bis blass bl√§ulich-gr√ľn gef√§rbt und seine Hinterfl√ľgel bilden zwei lange, fegende Schw√§nze. Die reflektierenden Schuppen auf seinen Fl√ľgeln geben ihm ein √§therisches Leuchten, wenn Sie mit einer Taschenlampe darauf leuchten. Es ist in Laubw√§ldern in Nordamerika gefunden. Luna Raupen essen Hickory, Walnuss, Sumach, Persimmon, s√ľ√ües Gummi und Birkenbl√§tter, bevorzugen aber Persimmon.

Feuerkäfer

Der Feuerkäfergrub, der Drahtwurm genannt wird, ist ein Schädling in Tabak-, Kartoffel- und Maisfeldern.

Pyrophorus luminosa, auch Feuerk√§fer genannt, ist ein tropisches Insekt mit zwei gro√üen, biolumineszenten Augenflecken auf dem R√ľcken, in der N√§he des Kopfes. Wenn er bedroht wird, w√∂lbt sich der K√§fer seinen K√∂rper und springt mit wiederholten Klicks in die Luft, bis der R√§uber wieder geht. Click Beetle Maden werden Drahtw√ľrmer genannt. Sie leben in verrottenden Baumst√§mmen f√ľr bis zu 10 Jahren, w√§hrend sie die Wurzeln und St√§ngel von Tabakpflanzen, Mais, Kartoffeln und Rasengr√§sern essen, so Bill Hilton, Jr., Direktor des Hilton Pond Centre for Piedmont Natural History.

Leuchtkäfer

Fangen Sie Gl√ľhw√ľrmchen in der D√§mmerung an warmen Sommern√§chten.

Gl√ľhw√ľrmchen (Pyractomena Borealis) ist ein Sommerritus, der von fast jedem Kind, das sie sieht, praktiziert wird. Ob Sie sie als Gl√ľhw√ľrmchen, Gl√ľhw√ľrmchen oder Gl√ľhw√ľrmchen bezeichnen, diese blinkenden Insekten fliegen in der Abendd√§mmerung in den Sommern√§chten und blitzen ihre B√§uche auf, um die Weibchen anzuziehen, die auf dem Boden oder in den nahen B√ľschen warten. Wenn Sie in Ihrem Garten Probleme mit Nacktschnecken oder Schnecken haben, lassen Sie die Leuchtk√§ferlarven in der N√§he frei. Die Larven werden Schnecken und Schnecken verfolgen und ihnen eine Bet√§ubung injizieren, die der Gl√ľhw√ľrmchen-Lava hilft, ihre Nahrung zu verdauen - laut dem Naturwissenschaftler Mark Branham von der Entomologischen Abteilung der Ohio State University.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden