Biom Aktivitäten für die Mittelschule

Biome unterstützen verschiedene Arten von Lebenszyklen.

Das Verständnis der Bedeutung und Interaktion von Biomen ist eine wichtige Facette eines erfolgreichen Life-Sciences-Programms. Die Schüler müssen die Bedeutung von Biomen in Bezug auf Ökosysteme verstehen. Ein Biom ist eine bestimmte Art von Gelände und begleitenden geografischen Faktoren, während Ökosysteme verschiedener Typen innerhalb jeder Art von Biom entstehen. Im Allgemeinen ist ein Biom eine breite Definition für Umweltbedingungen, während Ökosysteme die Zyklen innerhalb dieser Bedingungen sind.

Eine Welt der Biome

Das Verständnis von Biomen erklärt, warum Pflanzen an bestimmten Orten wachsen.

Teilen Sie die Klasse in sechs Gruppen auf und weisen Sie jede Gruppe einem der sechs anerkannten Biome auf dem Planeten zu. Eine Gruppe arbeitet an einer Präsentation für Regenwälder und eine andere konzentriert sich auf Wüsten, wobei Taiga, gemäßigtes Klima, Tundra und Grasland ähnlich zugeordnet werden. Jede Gruppe erklärt die Arten von Bedingungen, die im Biom gefunden werden und wie die verschiedenen Ökosysteme zusammenarbeiten. Ein gutes Beispiel dafür, wie die Biome der Welt organisiert sind, präsentiert der Missouri Botanical Garden, eine Website, die über Biome und Ökosysteme informiert.

Wüsten-Biomes

Wüsten sind täuschend reich im Leben.

Trotz ihres Rufs, weitgehend leblos zu sein, enthalten Wüstenbiome eine erstaunliche Vielfalt an Leben, die sich für das Überleben in heißen und trockenen Bedingungen entwickelt hat. Pflanzen haben "gelernt", Wasser für den Gebrauch in Trockenperioden zu speichern, und Tiere haben sich angepasst, um in der kühleren Welt der Dunkelheit zu leben. Eine Wüsten-Biome-Aktivität könnte eine Liste der Arten von Tieren enthalten, die dort leben, oder die Ähnlichkeiten von Pflanzen, die unter harten Bedingungen gedeihen. Die Biome Homework Help-Website empfiehlt ein Quiz, das auf den Lebensformen und dem Terrain von Wüstenbiomes basiert.

Leben in Regenwäldern

Die meisten Arten der Welt sind in Regenwäldern zu finden.

Regenwälder enthalten einen Großteil des landbasierten Lebens auf unserem Planeten. Tiere und Pflanzen haben gelernt, über dem Waldboden bis zum Baldachin zu leben, wo Hunderte von Pflanzen- und Tierarten die meiste Zeit ihres Lebens leben. Eine Regenwaldaktivität könnte ein Spiel sein, in dem Schüler Lebensformen benennen oder identifizieren, die nur in Regenwaldbiome vorkommen. ScienceClass.net schlägt vor, Miniatur-Ökosysteme zu bauen, die die Funktionsweise der Weltbiome nachahmen.

Die Tundra

Die arktische Tundra hat eine kurze und energische Wachstumsperiode.

Tundra-Biome weisen aufgrund der kurzen Sommer und extremen Winter eine charakteristisch kurze Wachstumsperiode auf. Tundra ist wahrscheinlich das härteste Biom auf dem Planeten, aber das Leben ist atemberaubend. Klassenaktivitäten umfassen die Untersuchung der Arten von Säugetieren, die im Biom leben, und ihrer gemeinsamen Merkmale. Ein Beispiel wäre das helle Fell an Tieren von Eisbären bis zu Kaninchen und Robben.

Taiga

Nadelwälder gibt es in ganz Kanada und Nordeuropa.

Dies ist das größte Biom auf dem Planeten und erstreckt sich in einem Band um den oberen Teil der nördlichen Hemisphäre, der an die Tundra angrenzt. Das Taiga-Biom, das von dichten Nadelbäumen und Laubwäldern bekannt ist, erlebt warme Sommer und kalte Winter. Eine Klassenaktivität wäre, ein Modell eines Taiga-Biom mit einem Miniaturbaum und Tieren zu bauen.

Wiesen

Offene Prärien sind die Kornkammer der Natur.

Die Grasländer der Welt sind die Heimat der großen Herden weidender Tiere. Grasslands sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis zu finden. Dies ist das am häufigsten vorkommende Biom. Stellen Sie fest, auf welche Weise grasende Herden für das Grasland von Vorteil sind, z. B. Krankheiten reduzieren und Dünger beisteuern oder ein Netz von Strängen zeigen, die ein Tier mit den anderen Teilen des Bioms verbinden.

Gemäßigte Regionen

Die gemäßigten Regionen sind die Heimat von fantastischen Farbdisplays, wenn sich die Jahreszeiten ändern.

Temperierte Biome erleben vier unterschiedliche Jahreszeiten, und die meisten Pflanzen und Tiere haben Eigenschaften angepasst, um diese Veränderungen zu überleben. Andere Tiere wie Gänse und andere Vögel wandern während der Wintermonate in wärmere Klimazonen, eine Anpassung an die Kälte genauso sicher wie der Bär in den Winterschlaf.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden