Bilbies Lebenszyklus

Bilbies sind die grĂ¶ĂŸten der Bandicots, eine Art von kleinen australischen Beuteltier. Raubtiere durch Wildkatzen haben zu einem RĂŒckgang der Bilbies-Zahlen gefĂŒhrt; Eine Art (das kleinere Bilby) gilt heute als ausgestorben, und das andere (das grĂ¶ĂŸere Bilby) ist eine vom Aussterben bedrohte Art. Da Billie nachtaktiv sind und einen Großteil ihrer Zeit in unterirdischen Höhlen verbringen, basiert das Wenige, was ĂŒber ihr Verhalten und ihren Lebenszyklus bekannt ist, auf nur wenigen Aufzeichnungen.

Schwangerschaft

Bilbies haben eine sehr kurze Tragzeit - etwa zwei Wochen. Am Ende dieser Zeit werden zwischen einem und vier winzigen (1/4-Zoll langen) Bilbies geboren und kriechen in den Beutel der Mutter.

Kindheit

Im Beutel wird viel mehr Zeit verbracht als im Mutterleib. Die jungen Bilbies bleiben vollstÀndig in dem fest verschlossenen Beutel eingeschlossen, bis sie 75 bis 80 Tage spÀter in einem Prozess entstehen, der der Arbeit nicht unÀhnlich ist.

Jugend

Nachdem sie aus dem Beutel gekommen sind, pflegen die Billie noch einige Tage zu stillen. Sie sind ausgewachsen und völlig unabhÀngig innerhalb von zwei Wochen.

Erwachsensein

Adulte Billie verbringen die meiste Zeit damit, Nahrung zu suchen, ihre Höhlen zu paaren und zu vergrĂ¶ĂŸern. Viele sind EinzelgĂ€nger, aber einige leben in Gruppen mit bis zu drei anderen.

Reproduktion

Die Fortpflanzung erfolgt fast das ganze Jahr ĂŒber, und weibliche Bilbies werden oft schwanger, wenn sie Junge in ihrem Beutel tragen. Bilbies haben eine kurze Lebensdauer von etwa drei bis fĂŒnf Jahren und reproduzieren viele Male in ihrem Leben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden