Der beste Ort für Fledermaus-Häuser

Fledermäuse, die in einer Höhle schlafen

Oft denken die Leute, dass der Bau eines Fledermaus-Hauses ausreicht, um die gewünschte Fledermaus-Population anzuziehen. Das ist nicht wahr; Fledermäuse sind sehr wählerisch, wo sie sich niederlassen. Auch wenn die Bedingungen des Fledermausstalls perfekt sind, gibt es keine Garantie dafür, dass sich dort eine Fledermaus aufhalten wird.

Ort

Ländliche Gebiete ziehen im Allgemeinen mehr Fledermäuse an als städtische oder vorstädtische Fledermäuse. Baue Fledermaushäuser in offenen Gebieten abseits von Straßen und hellen Lichtern. Vermeiden Sie Standorte, die stark beschattet oder stark bewaldet sind.

Lebensraum

Der ideale Lebensraum für ein Fledermaushaus ist nicht mehr als 1/4 Meile von der nächsten Quelle von Wasser, insbesondere Bächen, Flüssen oder Teichen. Gebiete mit vielfältiger Vegetation und vielen Insekten können sich hervorragend für Fledermaushäuser eignen.

Temperatur

Fledermaushäuser sollten in Gegenden gebracht werden, in denen sie mindestens sieben Stunden morgens und mittags Sonne bekommen. In kühleren Klimazonen sollten Fledermaushäuser bemalt oder dunkel gefärbt sein, um die Innentemperatur zu erhöhen.

Platzierung

Fledermaus-Häuser sollten an Pfählen oder an der Seite von Gebäuden montiert werden, etwa 15 bis 20 Fuß hoch. Vermeiden Sie die Montage von Fledermaushäuschen auf Bäumen, da die Blätter und Äste den Flug behindern können und eine angemessene Sonneneinstrahlung verhindern können.

Leistungen

Fledermäuse sind äußerst nützlich, und Fledermaushäuser sind eine gute Möglichkeit, eine Fledermauspopulation zu fördern. Eine einzelne Fledermaus kann in einer einzigen Nacht bis zu 3.000 Insekten aufnehmen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden