Nützliche und gefährliche Auswirkungen der Sonnenstrahlung

Eine gewisse Sonnenstrahlung ist vorteilhaft, aber zu viel kann gefährlich sein.

Während das Leben auf der Erde ohne die lebensspendende Strahlung der Sonne nicht überleben könnte, hat dieses konstante Energiebombardement auch seine Nebenwirkungen. Die Exposition gegenüber Sonnenlicht kann gesundheitliche Vorteile bringen, aber eine Überexposition kann zu lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen führen. Das sorgfältige Management Ihrer Sonneneinstrahlung ist ein Schlüsselfaktor für die Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Gesundheitliche Vorteile

Menschen benötigen täglich zwischen 1.000 und 2.000 internationale Einheiten Vitamin D für optimale Gesundheit. Ihre Haut erzeugt Vitamin D auf natürliche Weise, wenn sie der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Wenn Sie 10 bis 15 Minuten am Tag draußen verbringen, können Sie alle Ihre Bedürfnisse erfüllen, um gesund zu bleiben. Wenn Sie keine Zeit im Freien verbringen können, oder wenn Sie weit entfernt vom Äquator leben, wo das Sonnenlicht diffuser ist, müssen Sie Ihre Vitamin-D-Einnahme mit Tabletten oder angereicherten Lebensmitteln ergänzen, um die benötigte Dosis zu erhalten. Die Sonnenexposition kann auch bestimmte Hauterkrankungen wie Psoriasis und Vitiligo verbessern.

Hautkrebs

Die ultraviolette Strahlung im Sonnenlicht kann auch Schäden an Ihrer Haut verursachen. Kurzzeitige Exposition gegenüber intensivem Sonnenlicht während der Sommermonate kann zu schmerzhaften Sonnenbränden führen, während eine längerfristige Exposition gegenüber UVA und UVB die Zellen schädigen kann, ihre DNA verändern und möglicherweise zu Hautkrebs führen kann. Die American Cancer Society empfiehlt die Verwendung von Sonnencreme, wenn Sie Zeit im Freien verbringen, und regelmäßige Untersuchungen von Hautflecken, Hautunreinheiten oder anderen Flecken auf Ihrer Haut, um Veränderungen zu identifizieren, die auf Malignität hindeuten könnten. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation kommen jedes Jahr mehr als 130.000 bösartige Melanome vor, von denen viele auf übermäßige Sonnenexposition zurückzuführen sind.

Augenschaden

Sonnenstrahlung kann sich auch als schädlich für Ihre Augen erweisen. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass 20 Prozent aller Katarakte von exzessiver Sonnenexposition herrühren oder verschlimmert werden, und ultraviolette Strahlung kann auch Ihre Chancen auf andere Augenkrankheiten erhöhen. Wählen Sie eine Sonnenbrille, die UVA- und UVB-Strahlen herausfiltert, um Ihre Sicherheit zu maximieren. Sätze wie "UV-Absorption bis zu 400 nm" und "erfüllt ANSI-Standards" weisen darauf hin, dass die Gläser bis zu 99 Prozent der schädlichen Strahlung blockieren, die in Ihre Augen gelangt.

Desinfektion

Die Strahlung, die Augen- und Hautschäden verursachen kann, ist auch für das mikroskopische Leben schädlich. Wenn Wasser in Flaschen für sechs Stunden oder länger dem Sonnenlicht ausgesetzt wird, können viele schädliche Krankheitserreger abgetötet werden, und Entwicklungsländer verwenden diese Technik oft als kostengünstige Methode zur Behandlung von Wasservorräten gegen häufige bakterielle Kontaminanten. Sonnenlicht hat jedoch keine Wirkung auf Sporen oder Giftstoffe, deshalb sollten Sie auf verdächtiges Wasser verzichten, auch wenn Sie es einige Zeit in der Sonne lassen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden