Die durchschnittliche Lebensdauer von Skelettmuskelzellen

Skelettmuskelzellen haben eine relativ lange Lebensdauer.

Wenn ein neuer Gewichtheber ihren ausladenden Bizeps oder sich entwickelnde Deltamuskeln bewundert, k├Ânnte sie denken, dass ihre gr├Â├čeren Muskeln anzeigen, dass sie neue Muskelzellen gewachsen ist. Aber die Zellen in der Skelettmuskulatur - die Muskeln am Skelettsystem, die eine willk├╝rliche Bewegung erm├Âglichen - haben eine ├╝berraschend lange Lebensdauer.

Langlebig, aber nicht sch├Âpferisch

Skelettmuskulatur, auch als quergestreifter Muskel bezeichnet, ist eine von drei Arten von Muskelgewebe im K├Ârper, zusammen mit Herzmuskelgewebe im Herzen und glattem Muskelgewebe, das andere Hohlorgane im K├Ârper auskleidet. Viele Wissenschaftler glauben, dass Skelettmuskelzellen, wie Nervenzellen, nicht reproduzieren, sobald sie w├Ąhrend des Entwicklungsprozesses geschaffen werden. Skelettmuskelzellen k├Ânnen jedoch wachsen, indem sie die Anzahl der enthaltenen Muskelfasern erh├Âhen, und sie haben eine relativ lange Lebensdauer. Skelettmuskelzellen in der N├Ąhe des Brustkorbs, die mithilfe von Kohlenstoff-14-Datierungsmethoden analysiert wurden, waren laut Dr. Jonas Fris├ęn vom Karolinska-Institut in Stockholm und seinem Team von Wissenschaftlern so alt wie 15,1 Jahre. Und professionelle Bodybuilder haben nicht wirklich mehr Muskelzellen als die durchschnittliche Person; stattdessen enthalten ihre einzelnen Muskelzellen viel mehr Fasern und Mitochondrien, die sogenannten "Kraftpakete" der Zelle.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden