Armadillo Essen Gewohnheiten

Armadillo Essen Gewohnheiten

In Nordamerika waren Armadillo-Essgewohnheiten traditionell nur fĂŒr die Bewohner der sĂŒdlichen Vereinigten Staaten von Bedeutung, die das Neunbinden-GĂŒrteltier gut als Gartenplage kennen. Aber die geographische Reichweite des GĂŒrteltiers erweitert sich, mit Sichtungen so weit nördlich wie Illinois und so weit westlich wie Colorado. Damit wird das FĂŒtterungsverhalten des zĂ€hen geschĂ€lten SĂ€ugetieres sicher breiter wahrgenommen.

Funktion

Armadillos sind opportunistische Sammler, die sich tĂ€glich ernĂ€hren. Eine Untersuchung, bei der der Mageninhalt von Texas-GĂŒrteltieren untersucht wurde, ergab eine StandarddiĂ€t von KĂ€fern, Raupen und anderen Insektenlarven, TausendfĂŒĂŸern, TausendfĂŒĂŸern, Pillenwanzen, pflanzlichen Stoffen wie FrĂŒchten, NĂŒssen und Samen und gelegentlich kleinen Amphibien oder Reptilien. Eine andere Studie fand heraus, dass Louisiana GĂŒrteltiere Ă€hnliche Essgewohnheiten hatten, aber die VerhĂ€ltnisse der Lebensmittel unterschieden sich, was darauf hindeutet, dass GĂŒrteltiere essen, was verfĂŒgbar ist. Da der Großteil der Nahrung eines GĂŒrteltiers Insekten ist, werden sie als Insektenfresser klassifiziert.

Eigenschaften

Starke Beine und lange scharfe Krallen sind die Hauptwerkzeuge des GĂŒrteltiers fĂŒr die Nahrungssuche. Das GĂŒrteltier grĂ€bt sich im Boden nach Insekten, Larven und anderen Weichkörpern. Das Sehvermögen des GĂŒrteltiers ist schlecht, daher spĂŒrt es Essen durch Hören und Riechen. Eine lange klebrige Zunge, Ă€hnlich der eines ihrer nĂ€chsten Verwandten, der Ameisenfresser, nimmt leicht Nahrung auf. Ein GĂŒrteltier ZĂ€hne umfassen nur ein paar Molaren fĂŒr leichtes Kauen.

Erdkunde

Wegen des geringen Körperfettanteils des Armadillos benötigt es regelmĂ€ĂŸig Nahrung und ein warmes Klima. Forscher, die die biogeographische Reichweite von neun GĂŒrtelgĂŒrteln untersucht haben, spekulieren, dass das adaptierbare opportunistische FĂŒtterungsverhalten des Armadillos alle gemĂ€ĂŸigten bis subtropischen geographischen Regionen mit einem jĂ€hrlichen Niederschlag von mindestens 15 Zoll zu einem potenziellen Lebensraum fĂŒr die neun GĂŒrtelgĂŒrteltiere macht.

Überlegungen

Verwaiste oder verletzte GĂŒrteltiere können in Gebieten vorkommen, in denen die Tiere hĂ€ufig sind, insbesondere in der NĂ€he von Autobahnen. Aber fĂŒr den Amateur kann der Versuch, ein wildes Tier zu retten, gefĂ€hrlich sein, und in einigen Orten illegal. Die sichere Alternative besteht darin, ein lokales Wildrettungsunternehmen zu alarmieren. Wildlife-Experten können Baby-GĂŒrteltier-KĂ€tzchen Formel fĂŒttern. Junge und erwachsene GĂŒrteltiere können mit feuchtem Katzenfutter gefĂŒttert werden. ErgĂ€nzung mit Maden, Insekten, Obst und Samen bietet zusĂ€tzlichen ErnĂ€hrungsnutzen.

Theorien / Spekulation

Das GĂŒrteltier ist der einzige bekannte RĂ€uber von Feuerameisen in Nordamerika. Die gleichen effizienten Grabgewohnheiten, die das GĂŒrteltier schĂ€dlich fĂŒr GĂ€rten und Nutzpflanzen machen, machen es auch effektiv, sich in ein Feuerameisennest zu graben. Aus diesem Grund hoffen einige Wissenschaftler, dass Armadillos und Phorid-Fliegen, die sich auch von Feuerameisen ernĂ€hren, zusammen verwendet werden könnten, um die Verbreitung von Feuerameisen in den sĂŒdlichen Vereinigten Staaten zu kontrollieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden