√úber wilde Kaninchen

√úber wilde Kaninchen

In den Vereinigten Staaten gibt es 16 verschiedene Arten von Wildkaninchen, am h√§ufigsten ist der √∂stliche Baumwollschwanzkaninchen. Wildkaninchen wie diese haben eine kurze Lebensdauer, da sie von vielen Raubtieren get√∂tet werden, aber sie behalten ihre Population aufrecht, indem sie jedes Jahr bis zu f√ľnf W√ľrfe haben. Wildkaninchen haben Di√§ten, die haupts√§chlich aus Pflanzenmaterial bestehen, und sie bevorzugen einen Lebensraum, in dem es sowohl eine ausreichende Nahrungsquelle als auch eine Deckung gibt, damit sie vor Feinden entkommen k√∂nnen.

Missverständnisse

Das verbreitete Missverständnis ist, dass Kaninchen Nagetiere sind, aber das sind sie nicht. Sie gehören zur Familie der Leporidae und zu einer Ordnung, die als Lagomorphe bekannt ist. Zu dieser Ordnung gehören auch Säugetiere wie Pikas und Hasen. Es gibt auch den Gedanken, dass Wildkaninchen und domestizierte Kaninchen eng verwandt sind, aber in Wahrheit sind die domestizierten Versionen entfernt mit einer bestimmten Art von Wildkaninchen verwandt.

Eigenschaften

Kaninchen besitzen lange Ohren, einige erreichen eine Länge von 5 Zoll. Sie haben ein ausgezeichnetes Gehör, um das Vorhandensein von Gefahren zu erkennen, und starke Hinterbeine, die es ihnen ermöglichen, bei Bedarf schnell zu rennen und zu springen. Die meisten Arten von Wildkaninchen haben einen kurzen Schwanz, wobei der Baumwollschwanz weiß ist, was ihm seinen Namen gibt. Das weiche Fell des Wildkaninchens kann zwischen braun, grau und Mischungen der beiden Farben variieren und es dient dazu, das Kaninchen bei kaltem Wetter warm zu halten. Die meisten sind nicht länger als ein Fuß und wiegen nur 2 oder 3 Pfund.

Zeitrahmen

Wenn es Zeit ist, jung zu tragen, wird ein wildes Kaninchen ein Nest aus Gr√§sern und seinem eigenen Fell machen, normalerweise in einer flachen Vertiefung unter etwas, das es mit Schutz und Deckung versorgt. Manchmal benutzen sie den verlassenen Bau eines anderen Tieres. Das Weibchen kann das ganze Jahr in w√§rmeren Klimaten jung halten und hat zwei bis sechs kleine Jungen in einem Wurf. So z√ľchtet der Baumwollschwanz von Februar bis September im Norden, die Tragzeit betr√§gt nur 28 Tage. Die Jungen werden blind geboren und haben keinen Pelz, werden aber in kurzer Zeit, normalerweise in nur f√ľnf Wochen, entw√∂hnt, bevor sie ausziehen, um alleine zu leben.

Funktion

Der wilde Hase wird versuchen, der Gefahr zu entgehen, indem er im Zickzackmuster davonl√§uft. Es wird versuchen, es zu einem Bau oder einem Dickicht dichten Pinsels oder Dornen zu machen, wo ein R√§uber nicht folgen kann. Sie k√∂nnen f√ľr eine kurze Strecke so schnell wie 20 Meilen pro Stunde laufen und waren sogar bekannt, um einen Baum zu klettern, um zu entkommen. Wenn er drau√üen erwischt wird, wird ein wildes Kaninchen absolut still stehen und hoffen, die Entdeckung zu vermeiden. Sie sind daf√ľr bekannt, dass sie sich umdrehen und k√§mpfen, wenn es keine andere Alternative gibt, indem sie ihre Hinterbeine benutzen, um einen Feind zu treten. Wildkaninchen fallen solchen Tieren wie Dachse, F√ľchse, W√∂lfe, Kojoten, Schlangen, Falken, Adlern und Eulen zum Opfer. Kaninchen werden auch von Menschen wegen ihres Fleisches und ihres Fells gejagt und gefangen.

√úberlegungen

Alle Wildkaninchen sind Pflanzenfresser und ern√§hren sich regelm√§√üig von Gras, manchmal auch von Zweigen, Str√§uchern, Bl√§ttern und anderen Pflanzen. Sie k√∂nnen ein √Ąrgernis in G√§rten sein, die sich von Gem√ľse ern√§hren, aber sie k√∂nnen in den meisten F√§llen mit einem 3 Fu√ü hohen Zaun aus Maschendraht herausgehalten oder durch bestimmte Chemikalien abgesto√üen werden. Wildkaninchen erhalten den gr√∂√üten Teil ihres Wassers aus dem Tau und aus den Pflanzen, die sie verzehren. Sie sind koprophagisch, was bedeutet, dass sie ihren eigenen Kot fressen werden, um alle N√§hrstoffe zu extrahieren, die sie beim ersten Mal versagten. Sobald sie dies getan haben, scheiden sie harte Pellets aus, die voller Fasern sind.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden